ikeo e. V. unterstützt die Gemeinden der Region bei der Umstellung auf eine klimafreundliche Energieversorgung. Wir organisieren Veranstaltungen, bieten Informationen zu Energiesparmaßnahmen und klären auf, über die Nutzung regenerativer Energieträger. blatt

Die Grüne Hausnummer

Auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Energieversorgung sollte die CO2-Emission bis 2020 um 40% reduziert sein, bis 2040 um 80% (20-40/40-80 Ziel). Das ist allein durch Neutralität beim Stromverbrauch nicht erreichbar: nur 15% der CO2-Emission ist der Stromerzeugung zuzuschreiben, für Wärmeerzeugung wird dagegen 27% aufgebracht. Gebäudesanierung und Förderung umweltfreundlicher Merkmale beim Neubau ist daher ein zentrales Element, um das Ziel 20-40/40-80 zu erreichen. Die Steigerung der Energieeffizienz durch Gebäudesanierung und die Modernisierung der Wärmeerzeugung nimmt rund die Hälfte des energetischen Potenzials ein.

Weiterlesen

aufBäumen für’s Klima

Wir organisieren Pflanzungen von brachliegenden Flächen mit klimaresistenten Bäumen und führen dies mit Gruppen, zumeist Schulklassen, Firmen und ikeo-Mitgliedern durch. Unterstützt werden wir von Baumschulen und dem zuständigen Forstamt. Die Kosten werden durch Sponsoren und Spenden gedeckt. 



Die ikeo-Baumpflanzaktion
Gerhard Meyer

Wir machen uns viele Gedanken über den Klimawandel. Ist das 2° Ziel noch zu halten? Steigt der Meeresspiegel?
Wird es stürmischer, nasser, wärmer oder kälter?

Als wir im Vorstand von ikeo nach neuen Ideen und Zielen suchten, kam auch das Thema: Pflanzen fürs Klima. Ohne zu wissen, was auf mich zukommt, sagte ich „das mach ich“. Ein komplexes Thema, wie ich feststellte, ich bin Handwerker und nicht Botaniker.
aufbaeumen

Weiterlesen

Energiekultur

bewegter wind 2004 2012 079In Fischerhude und Ottersberg gibt es einen großen Reichtum an Kunst. Da liegt es nahe, mit Projekten wie „bewegter Wind“ (http://bewegter-wind.de/de/) den Umgang mit Energien durch ein Verständnis von Kunst und Klima zu bereichern.




ikeo Aktivitäten und abgeschlossene Projekte:

• Machbarkeitsstudie (Integriertes Klimaschutzkonzept für den Flecken Ottersberg, Oktober 2010), initiiert von ikeo und ausgeführt von deENet e.V., Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien, in Zusammenarbeit mit ikeo
•  Handwerkermesse zum Klimaschutz, mit Beteiligung von Klimawissenschaftlern, Journalisten, Künstlern und Schulklassen, 2010 in Ottersberg
•  diverse Vortragsveranstaltungen von renommierten Wissenschaftlern und Praktikern - Aktuelle Termine / Termine seit 2007 (PDF)
•  Klimaerwärmung
•  Klimaschutz
•  Klima und Landwirtschaft
•  Klima und Gesundheit
•  Klimaschutz im Baubereich (Heizsysteme, Fenster)
•  ikeo informiert: Regelmäßige Pressemitteilungen zu Klimaschutzfragen und konkreten Projekten
•  Initiierung von Bürgersolar- und Windkraftfonds über die WERAG
•  Stellungnahmen zu Klimaschutzprojekten im Flecken Ottersberg